Nächste Termine

Besucherzähler

HeuteHeute75
GesternGestern115
Diese WocheDiese Woche75
Dieser MonatDieser Monat2485
GesamtGesamt630051

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 15.07.2024 - 04:50 Uhr

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

Terminkalender

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 15.07.2024 - 04:50 Uhr

Neues KLF-A für die FF Hochburg

Vor knapp einer Woche, am Montag, den 5. Mai 2014 war es endlich soweit! 5 Kameraden, unter Leitung von Kommandant HBI Martin Wilske konnten im Werk Neindling nahe St.Pölten das neue KLF-A entgegennehmen.

Zu Hause in Hochburg wurde das Fahrzeug gespannt von vielen anwesenden KameradenInnen und Vertretern der Gemeinde Hochburg-Ach gleich in Augenschein genommen.

Bei einer kleinen Feier übergab Bürgermeister Johann Reschenhofer das neue Kleinlöschfahrzeug an Kommandant Wilske. Dieser unterstrich die sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hochburg-Ach und die große Spendenbereitschaft seitens der BürgerInnen unserer Gemeinde.

Das Kleinlöschfahrzeug, ein Mercedes Benz Sprinter 519 CDI 4x4, wurde von der Firma Rosenbauer (Leonding) aufgebaut und ersetzt ein 33 Jahre altes Löschfahrzeug, welches zudem bei einem Einsatz durch einen umfallenden Baum schwer beschädigt wurde.

Auf Grund seiner umfangreichen Ausrüstung handelt es sich um ein sehr vielfältig einsetzbares Fahrzeug, wie z.B.:

  • Aufbau der Löschwasserentnahmestelle (z.B. am Löschteich) bei Brandeinsätzen

  • Ausleuchten und Absichern der Unfallstelle bei Verkehrsunfällen

  • Eigenständige Abarbeitung von Unwetterschäden (Wasser im Keller, umgestürzte Bäume, etc.)

  • Eigenständige Abarbeitung von sonstigen kleineren Einsätzen, bei denen kein schweres Gerät, kein Spezialgerät und kein Löschwassertank benötigt wird

Einige wichtige Daten:

  • Besatzung 1/8 = 9 Mann

  • Mit 5,3 Tonnen zul. Gesamtgewicht ist es mit dem neuen Feuerwehrführerschein zu fahren. Wir werden bald mit der entsprechenden Ausbildung beginnen, so dass auch Kameraden mit dem B-Führerschein das Fahrzeug fahren können. Das macht es noch flexibler!

  • ein von der Fahrzeugbatterie angetriebener pneumatischer Lichtmast mit LED-Scheinwerfern (Lichtpunkthöhe ca. 5m), Umfeldbeleuchtung auch in LED, so dass wir ohne Generator eine Einsatzstelle sehr gut ausleuchten können.

Ausrüstung:

  • Tragkraftspritze Rosenbauer Fox 2 mit 1.200 l/min Leistung

  • Kompakter Stromgenerator

  • Tauchpumpe

  • Ausrüstung zur Verkehrsabsicherung

  • 3 Atemschutzgeräte die während der Fahrt zum Einsatzort bereits angelegt werden können

  • 4-teilige Steckleiter

  • Diverses Werkzeug zur kleinen Technischen Hilfeleistung

  • Sicherheitsgurte an allen Plätzen

  • Anhängerkupplung

Es mussten nur wenige Ausrüstungsgegenstände neu gekauft werden, da diese nahezu komplett vom Vorgängerfahrzeug übernommen werden konnten!

nach oben