Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb

Unterstützung bei Personensuche

Einsatz-Nr.

2016 E160401371

Einsatzart

Technischer Einsatz

Alarmart

Echtalarm

Datum

17.04.2016

Zeit

02:40 - 05:30

Einsatzort

Duttendorf

Einsatzleiter

PI Ach-Hochburg
(für die FF Hochburg:
HBI Martin Wilske)

Eingesetzte Fahrzeuge

Kommando Hochburg
Pumpe 1 Hochburg
Pumpe 3 Hochburg

Einsatzkräfte

FF Hochburg
Polizei - (Presseaussendungen)
Rettungsdienst

 

Die FF Hochburg wurde am 17.04. um 02:39 Uhr früh von der Polizei um Unterstützung bei einer Personensuche gebeten.

Ein unbekannter junger Mann war  vermutlich über eine ca. 2 Meter hohe Umzäunung geklettert  und an der Rückseite  des Festzeltes über einen in nördlicher Richtung befindlichen Abhang zur Salzach gestürzt.

Nach dem Eintreffen  der Sektorstreife Ach-Hochburg  wurde das äußerst unwegsame und steile Gelände durch die Beamten der Polizeiinspektion Ach-Hochburg abgesucht. Auf Grund der gegebenen Geländesituation, steile Felsabbrüche zum Salzachfluss, wurde die Suchaktion erweitert und Spezialkräfte der FF Hochburg hinzugezogen.

Die FF Hochburg rüstete mehrere Kameraden mit einer Absturzsicherung aus und durchsuchte das Steilgelände von oben. Weitere Einsatzkräfte suchten das Gelände von der Uferstraße aus ab. Besonders hilfreich erwies sich dabei auch der Einsatz der Wärmebildkamera.

Ein Mitglied der FF Hochburg besitzt einen Suchhund, der auch Teil der Suchhundestaffel ist. Dieser Hund konnte somit ebenfalls in die Suche einbezogen werden und leistete wertvolle Hilfe.

Die Suchaktion wurde am 17.04.2016 um 05.00 Uhr erfolglos abgebrochen.

An der Suchaktion waren neben der  Freiwillige Feuerwehr Hochburg mit 3 Einsatzfahrzeugen und 26 Mann Besatzung außerdem beteiligt:

  • 1 Suchhund mit Hundeführerin,

  • 2 Beamte der PI Ach-Hochburg und

  • 2 Sanitäter des Roten Kreuzes

nach oben