Nächste Termine

Besucherzähler

HeuteHeute12
GesternGestern226
Diese WocheDiese Woche379
Dieser MonatDieser Monat2957
GesamtGesamt609757

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21.02.2024 - 02:21 Uhr

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

Terminkalender

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21.02.2024 - 02:21 Uhr

Einsatz Kellerbrand


Mit dem Alarmtext "Brand Wohnhaus - Kellerbrand" wurde die FF Hochburg um 19:53 Uhr am Wiesenfest-Sonntag zu einem Brandeinsatz in den Ortsteil Duttendorf alarmiert. Die Feuerwehr Ach an der Salzach wurde gemäß unserem gemeinsamen Alarmplan zeitgleich mitalarmiert.
Bei der Erkundung an der Einsatzstelle konnte der Einsatzleiter feststtellen, dass nach einem ersten Löschversuch alle Personen das Haus verlassen hatten. Im Kellergeschoss war ein Brand in einem Raum ausgebrochen, die Tür zum Raum war aber verschlossen. Am Türspalt trat aber bereits schwarzer Rauch aus. Um die Gefahr eines Backdraft/Flash-Overs möglichst zu vermeiden und den Schaden im Haus gering zu halten, wurde der Einsatz wie folgt abgearbeitet.
Ein Angriffstrupp der FF Hochburg nahm unter schweren Atemschutz ein C-Rohr in das Kellergeschoss zum Brandraum vor und sicherte die verschlossene Türe. Nachdem der Trupp vor der Tür in Bereitstellung war, wurde von außen das Kellerfenster des Brandraumes zerstört um einen Abzug von Hitze und Rauch zu ermöglichen. Unmittelbar danach wurde mit einem Lüfter die Überdruckbelüftung des Gebäudes gestartet. Jetzt konnte der Angriffstrupp die Tür zum Brandraum öffnen und das Feuer löschen. Um 20:10 Uhr war der Brand unter Kontrolle und um 20:17 Uhr konnte der Einsatzleiter "Brand aus" melden. Der Angriffstrupp führte letzte Nachlöscharbeiten durch.
Durch die schadensarme Einsatztaktik konnte ein sehr viel größerer Schaden durch eine Rauchausbreitung im Gebäude verhindet werden.
Die Brandbekämpfung wurde durch einen Atemschutztrupp der FF Ach und zwei weitere Atemschutztrupps der FF Hochburg unterstützt. Die Mannschaft des Tank Ach baute außerdem eine Wasserversorgung vom nächstne Hydranten auf.

nach oben