Nächste Termine

Besucherzähler

HeuteHeute114
GesternGestern96
Diese WocheDiese Woche704
Dieser MonatDieser Monat2408
GesamtGesamt622047

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19.05.2024 - 17:30 Uhr

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

Terminkalender

Aktuelle Einsätze in OÖ

 

 

DWD-Wetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Altötting :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19.05.2024 - 17:30 Uhr

Am 26. April 2024, frühmorgens um 02:16 Uhr wurde die FF Hochburg zu einem Brandeinsatz an einem landwirtschaftlichen Objekt in der Ortschaft Oberkriebach alarmiert. Nach dem Alarmplan unserer Gemeinde wurde die FF Ach ebenfalls alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt zum Objekt konnte eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter bestätigte sich ein voll entwickelter Brand im Bereich des Hackschnitzellagers.Von der FF Hochburg begannen sofort zwei Atemschutztrupps mit der Brandbekämpfung. Außerdem wurde von der Mannschaft des LFA Hochburg ein Zubringleitung vom Löschwasserbehälter am Feuerwehrhaus aufgebaut und ein weitere Atemschutztrupp gestellt. Die kurze Zeit später eingetroffene FF Ach unterstütze mit dem MTF Ach den Aufbau der Zubringleitung. Vom TLF Ach wurde ein Sicherungstrupp gestellt und das RLFA Hochburg mit Löschwasser versorgt.

Durch mehrere gezielte Löschangriffe der Atemschutztrupps konnte der Brand im Bereich des Hackschnitzellagers rasch unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund des schnelle Löscherfolges musste die Zubringleitung nicht in Betrieb genommen werden.
Im höher gelegenen Lagerbereich waren die dort lagernden Holzbretter in Brand geraten. Ein Entzünden der Dachkonstruktion konnte durch einen Löschangriff in letzter Minute verhindert werden!
Für die Löscharbeiten war es erforderlich die Bretterstapel zu entfernen und den Lagerbunker auszuräumen. Um 5.00 Uhr früh war der Einsatz für die Feuerwehren beendet und sie konnten wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Der Einsatz konnte gegen 6:00 Uhr beendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben